Vier Mal hat Hamburg einen Gast eingeladen, einen „Hamburger Gast“ – immer war es schön, bereichernd, erhellend.

Zur Begrüßung soll man sich umarmen – und zum Abschied nicht viele Worte machen.

Bloß …

Tausend, tausend Dank an alle, die das wunderbare „Hamburger Gast“ Stipendium ermöglicht und belebt haben!