Blog Image

Hamburger Gast

Tausend Dank!

allgemein & aktuell Posted on Fr, November 29, 2019 15:09:39

Ja, es gibt längst wieder Weihnachstgebäck, dabei saßen wir doch gerade noch in lauer Sommernacht beisammen … Oder so. Soll heißen: die Zeit für und mit dem Hamburger Gast 2019 ist schon wieder um. Danke, Katelijne Gillis, für dein Stadtschreiberinnen(da)sein und deine Hamburger Betrachtungen. So long and thanks for all the coffee 🙂

Ganz riesiger Dank geht an alle, die auch diesmal wieder Herzen und Türen weit, weit aufgemacht haben, und ohne die dieses Projekt einfach nur eine schöne Idee wäre: Dank ans Bergedorfer Schloss, an das Schmidt Theater, an die Kulturwerkstatt Harburg und an die Bücherhallen Hamburg. Danke ans Vorwerkstift und die Stiftung Freiraum. Danke an die Hamburger Volksbank und die Hamburger Behörde für Kultur und Medien. Danke an Ulf-Peter Busse, Heidi Melis, Daniela Chmelik, Huug van’t Hoff, Ella Maoruche.

Vielen, vielen Dank an alle, die am Wettbewerb teilgenommen haben, die bereit gewesen wären, vier Monate „Hamburger Gast“ zu sein.



gastliche Termine

termine Posted on So, November 17, 2019 10:00:21

Bevor es am Ende heißt: Was? Schon weg? Weisen wir noch einmal auf die Möglichkeit hin, den aktuellen Hamburger Gast, die derzeitige Stadtschreiberin, also: Katelijne Gillis persönlich zu treffen. Von montags bis freitags, von 11.00-13.00 und von 15.00-17.00 Uhr begegnet man ihr an ihrem Schreibtisch in der Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg (Hühnerposten 1), und kann von ihr erfahren, an welchen literarischen Projekten sie derzeit arbeitet. Oder wie es so war: in Schloss, Theater und Kulturwerkstatt.



Katelijne beim Kulturtag

termine Posted on Sa, November 02, 2019 09:43:47

Da saß sie gerade noch bem Literatur-Quickie auf der Bühen – und schon steht die nächste „Amts-Lesung“ an. Beim Harburger Kulturtag gibt es wieder eine große Portion „Hamburger Gast“ – los geht die Lesung von Katelijne Gillis in der Kulturwerkstatt-Harburg um 18.30 Uhr. Davor und danach gibt es in Harburg auch noch allerhand zu hören und sehen.

Das ist NICHT in Harburg. Sondern?


Weiter »